Konfirmation

Zur Konfirmandenzeit in unserer Gemeinde gehören neben dem Unterricht am Mittwochnachmittag zwei Freizeiten, Konfi-Samstage, ein Gemeinde-Praktikum und die regelmäßige Teilnahme an den Gottesdiensten.

Konfirmation – „Bestätigung“ und „Befestigung“

Konfirmation kommt von dem lateinischen Wort „confirmare“ und bedeutet „fest machen“ und „bestätigen“. Gott bestätigt, dass sein Versprechen in der Taufe nach wie vor gültig ist – der Konfirmand bzw. die Konfirmandin ist nun alt genug, das eigene „Ja“ zur Taufe und zum Glauben an Gott zu sagen. Konfirmation ist die Gelegenheit für Jugendliche, die Grundlagen des christlichen Glaubens kennen zu lernen, bewusste Schritte des Glaubens zu gehen und Gemeinschaft in der Gemeinde zu erleben.

Auch wer noch nicht getauft ist, kann daran teilnehmen. Die Taufe erfolgt dann im Rahmen der Konfirmandenzeit. Mein Kind möchte konfirmiert werden - was müssen Sie tun? Konfirmiert werden die Jugendlichen in der Regel im Alter von 14 Jahren. Der Konfirmandenunterricht beginnt ein Jahr vorher, in der Regel gegen Ende der siebten Klasse.

Links zu weiteren Informationen zur Konfirmation:

» www.elk-wue.de/glauben/gottesdienst-feiern/konfirmation/

» www.ekd.de/einsteiger/konfirmation/Konfirmation-10846.htm